WILLKOMMEN IN DER PROVENCE

Träumen Sie in der Auberge de Tavel

HOTEL & RESTAURANT IN DER PROVENCE

Willkommen in der Provence

Der private, sonnenbeheizte Außenpool steht unseren Kunden zur Verfügung. Sie können dort auf den Liegestühlen oder im Schatten der Laube entspannen. Das Gasthaus Tavel hat einen kleinen Garten mit Oleander, Iris und sogar Tavel-Rosenbüschen. Im Sommer sorgt der Feigenbaum im Garten für die auf dem Frühstücksbuffet servierten Feigen. Als idealer Ausgangspunkt, um Avignon, seine Region und seine renommierten Weinberge zu erkunden, ist L’auberge de Tavel auch ein Zwischenstopp zum Faulenzen und Genießen eines Urlaubs.

HOTEL & RESTAURANT IN DER PROVENCE

Entdecken Sie die Region

Im Umkreis von 50 Kilometern helfen wir Ihnen gerne dabei, unsere schöne Region zu entdecken. Sie haben die Wahl zwischen Weinbergen, Lavendelfeldern, der römischen und römischen Provence und ihren fabelhaften Monumenten, von denen einige zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

6 Tourenvorschläge - Karte und Routen werden Ihnen an unserer Rezeption zur Verfügung gestellt

 

entdecken sie die strecken 

 

 

HOTEL & RESTAURANT IN DER PROVENCE

Provence-Märkte

Jeden Tag der Woche, meist zwischen 7:00 und 12:00 Uhr, füllen Tausende von bunten Ständen die Straßen der Städte und Dörfer. Saisonales Obst und Gemüse, frischer oder gereifter Käse, Schnittblumen sowie allerlei heimische Produkte machen die Märkte der Region zu unvergleichlichen Wärmeplätzen.
Eine Wärme, die durch die Anwesenheit der Sonne verstärkt wird. Im Schatten der Platanen entsteht an diesen Orten eine freundliche Atmosphäre.

Das Wichtigste ist, sich Zeit zu nehmen und all diese Reichtümer zu nutzen. Auch schöne Flohmärkte finden Sie in der Region...

 

ENTDECKEN SIE DIE MARKTPLANUNG 

 

HOTEL & RESTAURANT IN DER PROVENCE

Handwerker und Kollektionen

In Städten und Dörfern bringen viele Handwerker ihre persönliche Note zu verschiedenen Metallen und Materialien.

LENTDECKEN 

 

HOTEL & RESTAURANT IN DER PROVENCE

Geschichte der Herberge

Jedes Mal, wenn ein Bauer in Tavel eine Furche pflügte, war er fast sicher, Überreste zu finden.
An dem Ort, der uns interessiert, das heißt der Lage der Auberge de Tavel, haben einige Tavellois, Archäologiebegeisterte, vor einigen Jahren Forschungen durchgeführt, die zu der Entdeckung an diesem Ort führten: Vasen, Urnen, Münzen, Schutt von Schwarz und rote Keramik, Terrakotta-Pfeifen… All dies hatte natürlich einen Konvergenzpunkt: die Thermen am Eingang von Bouvette.
Das heißt, die Auberge de Tavel basiert auf einem gallo-römischen Keller. Natürlich vergingen Jahre. Eines Tages wurde der Ort "Oli-Mühle" genannt. Es gibt kein Dokument, das die Zeit seiner Errichtung festlegt.
Er wird jedoch bereits 1572 während der Regierungszeit von Katharina von Medici erwähnt. Dies ist eine königliche Verordnung über eine unbefristete Pacht für diese Mühle. Neben anderen verstreuten Schriften zeigt ein Dokument aus dem Jahr 1647 eine Abtretung und Überlassung dieser Ölmühle von César Calmen an Pierre Taulier, der sie seit 1603 von seinem verstorbenen Vater besaß.
Die Lebensdauer der Farm beträgt vier Jahre und die Versteigerung wird durch eine Auktion mit unbeleuchteten Kerzen erfolgen.
Im Laufe des achtzehnten Jahrhunderts taucht diese Miete aus der Ölmühle auf den Auferlegungen des Baumschnitts auf. Wir könnten mehr Informationen über diese alte Mühle geben. 1715 stürzte der Deckel ein und die Trümmer wurden an die Öffentlichkeit verkauft. Es wurde einige Jahre nach 1762 wiederhergestellt. Es funktionierte noch um 1800.
1839 ließ der Bürgermeister Odoyer Stanislas an dieser Stelle eine öffentliche Knabenschule errichten, deren Unterricht den Maristenbrüdern anvertraut wurde. Im Jahr 1905 wurde sie unter dem Ministerium von Combes zur weltlichen Schule für Jungen. 1970 wurde diese noch etwas baufällige Schule abgetragen und im Norden des Dorfes neue, belüftete Schulen in modernem Stil gebaut.
1972 wurden der Spielplatz und die alten Gebäude der Sehschule harmonisch in die Auberge de Tavel umgewandelt, die wir heute kennen.
Im Mai 2003 kaufte Corinne Brouillaud dieses Lokal, das von den Steinen, den Balken und der Süße des Lebens, die von ihm ausgeht, verzaubert ist.

Auberge de Tavel

Contact form

* Pflichtfelder

6257b860-898f-41fb-b7b1-b2a27af9244f
b187b524-9148-4c47-94ce-469e77c20351
17be91da-5305-473e-9931-c7da222d6d46
8b880002-c7de-4b1c-be5a-ffbf259e620e
25257eaa-a31d-4c18-b575-d28f95ac1e3c
278ec742-a340-4be3-87aa-735f14e7e0f5
65e48734-c3e9-409f-a612-f09a51254565
Quick Response Code